Die Akteure

Aktueller Stand: Gründungsphase

Die Initiativphase des Naturnetz Zürcher Oberland (NZO) wurde im Oktober 2023 erfolgreich abgeschlossen (trotz verdankenswerten Spenden leider mit einem finanziellen Defizit für die initiative crea Natura Gmbh).

Die RZO (Regionalplanung Zürcher Oberland) macht sich für die Weiterentwicklung stark und finanziert den Aufbau und Betrieb der Arbeitsgruppe der Gründungsphase 2024 mit Fr. 20'000.- (siehe Rubrik Downloads).

Die Arbeitsgruppe mit Vertretern von verschiedenen Interessengruppen wird ab März mindestens 4 Mal zusammenkommen, um die Ziele, Prioritäten und Organisationsweise zu diskutieren und möglicherweise schon 2025 erste konkrete Projekte zu realisieren. 
Für ergänzende, wichtige Abklärungen und Öffentlichkeitsarbeit, betreiben die Initianten ein Fundraising - setzen auch Sie ein unterstützendes Zeichen!

Seit dem Beginn des Fundraisings im Februar 2024 haben bereits mehrere Gemeinden einen finanziellen Beitrag an die Gründungsphase zugesichert und zeigen damit Ihr starkes Interesse an der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit zugunsten von Natur & Landschaft. Speziell diesen Gemeinden sei für ihr Engagement gedankt! (Untenstehend verlinkt sind jene, die dies wünschten.)

Die Arbeitsgruppe NZO setzt sich aus Vertretern von RZO, Gemeindeverwaltungen, Forst, Landwirtschaft, Jagd & Fischerei, Naturschutz u.w.m. zusammensetzen. Ziel ist die Klärung von Absichten und Interessen und das Finden von gemeinsamen Stossrichtungen und einer passenden Organisationsform.

Ebenfalls freuen wir uns sehr über den positiven Zuspruch von Verbänden und Naturschutzvereinen. Namentlich erwähnen dürfen wir die finanzielle Unterstützung von BirdLife Zürich, des Vereins Natur und Umwelt Bubikon-Wolfhausen und Naturschutzverein Turbenthal - Wila.

Die Umweltorganisation PUSCH hat einen Auftrag des Bundesamtes für Umwelt regionale Initiativen zu fördern und zu begleiten. Im Rahmen von diesem Mandat bekommt das Naturnetz Züri-Oberland Unterstützung in Form von Beratung in der Arbeitsgruppe und der Öffentlichkeitsarbeit.

Die Fachstelle Naturschutz des Kantons Zürich fördert das Naturnetz Pfannenstil seit Jahren finanziell und ideell. Grundsätzlich unterstützt die Fachstelle Naturschutz des Kantons Zürich solche regionalen Initiativen und explizit auch unsere Initiative im Zürcher Oberland. Derzeit werden die Weichen gestellt, wie sich künftig Kanton und Naturnetze organisieren und Synergien schaffen; Denn es formieren sich diverse weitere Naturnetze im Kanton. Mit der Gründung des Naturnetzes Zimmerberg und des Naturnetzes Knonaueramt sind neben dem seit über 25 Jahren etablierten Naturnetz Pfannenstiel seit kurzem drei solche Projekte im Kanton aktiv. Weitere sind in Planung. Es besteht die Möglichkeit, dass solche Naturnetze in Zukunft Vernetzungs- und Landschaftsqualitätsprojekte sowie die geplante Ökologische Infrastruktur integrieren.

Die Firma crea Natura GmbH hat die Initiativphase zu einem grossen Teil vorfinanziert. Wir sind überzeugt, dass sich diese Investition für die ganze Region auszahlen wird. Wir suchen daher weiter aktiv nach Trägern und Sponsoren. In der nun gestarteten Gründungsphase sind wir vor allem mit dem Aufbau und Begleitung einer Arbeitsgruppe beschäftigt und werden Ende Jahr eine Synthese sowie Vorschläge zum weiteren Vorgehen bereitstellen.